Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2021
Gottes Land
Politischer Streit über eine biblische Verheißung
Der Inhalt:

Franziskus schrieb an Lukaschenko

vom 12.02.2021
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Um den mutigen katholischen Minsker Erzbischof Tadeusz Kondrusiewicz ist es still geworden. Wegen seiner öffentlichen Gebete vor Untersuchungsgefängnissen und seiner Kritik an der Gewalt der Regierung durfte der polnischstämmige Bischof monatelang nicht wieder einreisen. Erst ein Brief von Franziskus an Lukaschenko brachte die Wende. Nun hat der Papst den Rücktritt Kondrusiewiczs aus Altersgründen angenommen und einen noch älteren Weihbischof als Administrator eingesetzt. Katholiken und Menschenrechtler sind enttäuscht. Sie vermuten einen Deal zwischen Papst und Lukaschenko, zumal Franziskus sich nicht zu Belarus geäußert hat.