Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 2/2019
Regt! Euch! Ab!
Analyse einer gereizten Gesellschaft
Der Inhalt:

Exit aus dem Brexit-Chaos

von Alexander Schwabe vom 25.01.2019
Warum die Briten ein zweites Referendum brauchen
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Take back control – das war die Absicht derer, die Großbritannien aus der EU loseisen wollten. »Die Kontrolle zurückgewinnen« – Trumps »America first« nicht unähnlich: Pfeif auf die anderen, bestimme dich selbst. Was für die Briten bisher daraus geworden ist: alles außer Kontrolle! Statt glorreicher Selbstbestimmung desolates Durcheinander, peinlich und niederschmetternd.

Wie kommen die Briten, wie die EU aus der verfahrenen Situation? Ein No-deal-Brexit, also ein ungeordnetes Ausscheiden am 29. März, einem (schwarzen) Freitag, wäre ökonomisch schmerzhaft. Qualvoller für die Briten als für die verbleibenden 27 EU-Mitglieder. Eine Verschiebung des Termins würde die Positionen kaum verändern und die Zerstrittenheit