Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 2/2019
Regt! Euch! Ab!
Analyse einer gereizten Gesellschaft
Der Inhalt:

Ein Ölstaat fährt elektrisch

vom 25.01.2019
In Norwegen ist jeder zweite Neuwagen ein E-Auto

Norwegen ist durch Öl reich geworden. Doch jetzt stellt das Land seinen Automarkt auf Elektromobilität um. In Europa war Norwegen 2018 mit 73 000 verkauften E-Autos der größte Absatzmarkt in Europa. Jeder zweite Neuwagen hat einen Elektromotor. Bis 2025 soll es kaum mehr Autos mit Verbrennungsmotoren geben.

Treibende Kraft für diesen Boom ist ein umfassendes staatliches Förderprogramm: Es begann mit dem breiten Ausbau von Ladestationen. Zudem wird für E-Autos keine Mehrwertsteuer fällig und weniger Kraftfahrzeugsteuer. Fast noch mehr als die finanziellen Zugeständnisse schätzen viele Norweger die Privilegien im Straßenverkehr. So dürfen Fahrer von E-Autos die Busspuren benutzen und dies sogar in der Rushhour – unter der Bedingung, dass zwei Leute im Auto sitzen. Parkplätze sind für E-Autos kostenlos. In Oslo spendiert die Stadt den Stro

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen