Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 2/2012
Wenn Gott nicht eingreift
Theologen suchen neue Antworten
Der Inhalt:

Kurz mal einen See gekauft

von Bettina Röder vom 04.05.2012
Die Treuhand-Nachfolgerin privatisiert im Auftrag des Bundes Kostbarkeiten der Natur. Hunderttausend protestieren
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
  • endet automatisch

Unsere Petition an den Bundestag war es, die Schlimmstes verhindert hat«, sagt Axel Kruschat. Er holt tief Luft und fügt hinzu: »Vorerst.« Über 106 000 Menschen hatten das vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) initiierte Schreiben binnen weniger Monate unterzeichnet. »Sie kommen aus allen Bevölkerungsschichten und aus ganz Deutschland«, sagt Kruschat. Ihre Hauptforderung war, dass der Verkauf der Seen in Ostdeutschland durch die Treuhand-Nachfolgerin sofort gestoppt werden muss. Diese einzigartigen Naturgüter, so die Unterzeichner, dürften nicht im großen Stil privatisiert, sondern müssten dem Land übergeben werden. »Ein Selbstläufer war das, wir mussten gar nicht viel dazu tun«, erinnert sich der BUND-Landesgeschäftsführer.

Ruhe geht von dem 41-Jähri