Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2012
Die Welt ist nicht genug
Der Kapitalismus: Stark wie nie und doch ohne Zukunft
Der Inhalt:

Warum »Bild« Christian Wulff fallen ließ

von Eva-Maria Lerch vom 15.05.2012
Was geschah wirklich zwischen der Bild-Zeitung und dem früheren Bundespräsidenten? Fragen an den Journalisten und Medienwissenschaftler Wolfgang Storz, der die Rolle des Boulevardblattes beim Aufstieg und Fall Wulffs untersuchte
Ein geplatzter Deal: Bild hat Christian Wulff lange gefördert und dann die beiderseitige Geschäftsbeziehung abrupt aufgelöst, sagt der Medienwissenschaftler Wolfgang Storz (Foto: Oeser)
Ein geplatzter Deal: Bild hat Christian Wulff lange gefördert und dann die beiderseitige Geschäftsbeziehung abrupt aufgelöst, sagt der Medienwissenschaftler Wolfgang Storz (Foto: Oeser)

? Die Bildzeitung hat für ihre Recherchen im Fall Wulff den »Henri-Nannen-Preis« bekommen. Die Süddeutsche Zeitung, die ebenfalls prämiert werden sollte, hat den Preis deshalb abgelehnt. Verdient die Bild den renommierten Journalistenpreis?

! Der Henri-Nannen-Preis für Bild beschädigt den deutschen Qualitätsjournalismus. Eigentlich dürfte die Bild für solche Journalistenpreise gar nicht zugelassen sein. Weil sie gar nicht wie eine Zeitung arbeitet.

? Was für ein Medium ist die Bild denn dann?

! Bild ist so etwas wie ein kommunikativer Hybrid aus Journalismus, politischem Akteur, PR-Agentur für ausgesuchte Personen und Event-Marketing in eigener Sache. Sie bedient sich aus all diesen Gattungen, ändert ihre Rolle je nach Situation und hält sich an keine Regeln. Sie will vom journalistischen Nimbus profitieren, ohne die harten Pflichten zu erfüllen.

? Sie haben die Rolle, die Bild beim Aufstieg und Fall von Christian Wulff gespielt hat, untersucht und - gemeinsam mit Ihrem Kollegen Hans-Jürgen Arlt - eine Studie dazu vorgelegt. Darin kommen Sie zu dem Schluss, dass Bild und Wulff »ziemlich beste Partner« waren, und charakterisieren die Affäre als »einseitig aufgelöste Geschäftsbeziehung«. Was ist da abgelaufen?

! Bis Dezember 2011 wurde Christian Wulff von der Bild glorifiziert und als Marke aufgebaut. Die Bild bekam dafür exklusive Zugänge und Informationen aus seinem politischen und privaten Umfeld. Das war kein normaler Kontakt zwischen einem Politiker und einer Zeitung, sondern eine Geschäftsbeziehung.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen