Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2012
Die Welt ist nicht genug
Der Kapitalismus: Stark wie nie und doch ohne Zukunft
Der Inhalt:

Warum »Bild« Christian Wulff fallen ließ

von Eva-Maria Lerch vom 15.05.2012
Was geschah wirklich zwischen der Bild-Zeitung und dem früheren Bundespräsidenten? Fragen an den Journalisten und Medienwissenschaftler Wolfgang Storz, der die Rolle des Boulevardblattes beim Aufstieg und Fall Wulffs untersuchte
Ein geplatzter Deal: Bild hat Christian Wulff lange gefördert und dann die beiderseitige Geschäftsbeziehung abrupt aufgelöst, sagt der Medienwissenschaftler Wolfgang Storz (Foto: Oeser)
Ein geplatzter Deal: Bild hat Christian Wulff lange gefördert und dann die beiderseitige Geschäftsbeziehung abrupt aufgelöst, sagt der Medienwissenschaftler Wolfgang Storz (Foto: Oeser)

? Die Bildzeitung hat für ihre Recherchen im Fall Wulff den »Henri-Nannen-Preis« bekommen. Die Süddeutsche Zeitung, die ebenfalls prämiert werden sollte, hat den Preis deshalb abgelehnt. Verdient die Bild den renommierten Journalistenpreis?

! Der Henri-Nannen-Preis für Bild beschädigt den deutschen Qualitätsjournalismus. Eigentlich dürfte die Bild für solche Journalistenpreise gar nicht zugelassen sein. Weil sie gar nicht wie eine Zeitung arbeitet.

? Was für ein Medium ist die Bild denn dann?

! Bild ist so etwas wie ein kommunikativer Hybrid aus Journalismus, politischem Akteur, PR-Agentur für ausgesuchte Personen und Event-Marketing in eigener Sache. Sie bedient sich aus all diesen Gattungen, ändert ihre Rolle je nac

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Kommentare
Der Kommentierungszeitraum für diesen Artikel ist abgelaufen, daher können Sie ihn leider nicht mehr kommentieren.