Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2016
Der neue Mensch
Jens Reich über Fluch und Segen der Gen-Medizin
Der Inhalt:

»Viele Leute fühlen sich abgehängt«

Über die Macht der AfD, die Angst vor der Globalisierung und die fehlende Leidenschaft der Etablierten. Ein Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Wolfgang Schroeder
Politologe Wolfgang Schroeder (links): »Die etablierten Parteien müssen sich stärker um eine alltagsnahe Kommunikation Gedanken machen - nicht nur um rationale Argumente. Es fehlt an einem Schuss Leidenschaft.« Rechts: AfD-Demonstration gegen Flüchtlinge in Erfurt: Starke Emotionen gegen  Fremde, Angst vor sozialem Abstieg (Fotos: pa/dpa/Martin Schutt; Schröder/Schulten)
Politologe Wolfgang Schroeder (links): »Die etablierten Parteien müssen sich stärker um eine alltagsnahe Kommunikation Gedanken machen - nicht nur um rationale Argumente. Es fehlt an einem Schuss Leidenschaft.« Rechts: AfD-Demonstration gegen Flüchtlinge in Erfurt: Starke Emotionen gegen Fremde, Angst vor sozialem Abstieg (Fotos: pa/dpa/Martin Schutt; Schröder/Schulten)

Publik-Forum: Die Wahlsieger von der AfD sehen sich als Oppositionspartei. Doch regieren sie nicht bereits mit, weil sich die anderen Parteien an ihr ausrichten?

Wolfgang Schroeder: Das ist teilweise so. Die AfD gehört zu einem Typ von Partei, die nicht mitregieren will, die aber durch ihre thematische Zuspitzung die Richtung des Parteienwettbewerbes massiv beeinflusst. Auf populistische Weise nutzt sie die Proteststimmung und spitzt die Flüchtlingsfrage so zu, dass die meisten anderen Parteien nachziehen.

Ein liberal-sozialer-grüner Grundkonsens, der d

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.