Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 

Merkels stoische Ruhe

von Bettina Röder 29.08.2017
Angela Merkel vor der Bundespressekonferenz: Wenig konkrete Aussagen der Kanzlerin. Kaum kritische Nachfragen der Journalisten. An echtem Ringen um den künftigen Weg fehlt es in der Politik, aber auch bei den Medien. Ein Kommentar von Bettina Röder
In der Bundespressekonferenz: Die Hände zur Raute geformt, stellt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel den Fragen der Journalisten (Foto: pa/Kappeler)
In der Bundespressekonferenz: Die Hände zur Raute geformt, stellt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel den Fragen der Journalisten (Foto: pa/Kappeler)

Sie rennen, drängeln, filmen und knipsen. Und vorn im roten Jackett Bundeskanzlerin Angela Merkel, neben ihr Regierungssprecher Steffen Seibert, zur linken Gregor Mayntz, der Chef der Bundespressekonferenz. Zum 21. Mal sitzt sie nun vor dieser markanten blauen Wand, 250 Journalistinnen und Journalisten drängen sich im gläsernen Saal. In dreieinhalb Wochen ist Bundestagswahl. Und irgendwie ist es wie im ganzen Land: Mehltau liegt über allem. Oder ist es eine satte, trügerische Ruhe?

Die Kanzlerin bleibt im Vagen und erklärt, was wir eh schon wissen: Sie will der Flucht über das Mittelmeer den Kampf ansagen, die Fluchtursachen bekämpfen. »Wie kön

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.