Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2022
Pazifismus unter Beschuss
Frieden schaffen – mit Waffen?
Der Inhalt:

Impfpflicht für Pflegekräfte
Der Riss im Krankenzimmer

von Sebastian Höhn vom 28.03.2022
Wie es ist, wenn ein Pflegebedürftiger Angst vor einer Corona-Infektion hat und seine langjährige Pflegehelferin die Impfung ablehnt
Aufeinander angewiesen, doch durch Corona entzweit: ALS-Patient Huber und seine Pflegerin Dietz (Foto: Hannes Jung)
Aufeinander angewiesen, doch durch Corona entzweit: ALS-Patient Huber und seine Pflegerin Dietz (Foto: Hannes Jung)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
  • endet automatisch

Dass die Impfpflicht für Pflegekräfte nicht so einfach umzusetzen ist, lässt sich an einem Dienstagnachmittag beobachten, in einem Zimmer, das mit seinen Kabeln, Schläuchen und leuchtenden Displays an eine Intensivstation erinnert und in dem Katja Dietz* das Beatmungsgerät ihres Patienten wechselt. Dietz ist Pflegehelferin, 52 Jahre alt, trägt graue Dreadlocks, die sie unter eine Mütze geschoben hat, und Brille. Konzentriert zieht sie den Beatmungsschlauch von der Trachealkanüle ab. Ein Rauschen wie bei einem Staubsauger, dann ein Piepen – erst als Dietz den neuen Schlauch ansetzt, ist es wieder ruhig. Nur das rhythmische Schnaufen des Beatmungsgeräts ist zu hören. »Hast du was gemerkt?«, fragt sie. Kaum merklich schüttelt ihr Patient den Kopf.

Ihr Patient ist Jan Huber*, 58 Jahre alt. Seit zwei

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Herbert Rottstegge-Clemens
29.03.202217:11
Zu: Der Riss durchs Krankenzimmer
von Sebastian Höhn

Die Gesundheit des Patienten steht gerade auch für die Pflegerin an erster Stelle.
Die Pflegerin sorgt für ihre Gesundheit, ist nicht ansteckend, weist dieses auch nach und umsorgt den Patienten liebevoll.
Geimpfte werden auch krank und sind ansteckend. Auch Sie dürften nur gesund an ihren Arbeitsplatz gehen.
Eine Impfpflicht zum Schutze von Patienten ergibt keinen Sinn.

Es ist traurig, dass die Frau des Patienten auf die Fehlinformationen und die Angstmache von Politik und dem großen Teil der Medien hereingefallen ist.
Leider wird sie kein Einzelfall bleiben. Es sei denn, die Gerichte können sich von persönlichen Beziehungen zur Politik lösen und der Vernunft folgen.