Zur mobilen Webseite zurückkehren

Angst vor dem Klimaschutz

von Wolfgang Kessler vom 22.04.2014
Gerade hat der Weltklimarat IPCC seinen fünften Bericht vorgelegt und vor den verheerenden Folgen der Erderwärmung gewarnt. Wird das die westlichen Demokratien beeindrucken? Die Abkehr vom System, das den Klimawandel erst verursacht hat, lehnen sie ab. Dabei wissen sie, dass es so nicht weitergehen kann. Von Wolfgang Kessler
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
  • endet automatisch

Nirgendwo zeigt sich der Widerspruch zwischen Wissen und Handeln so deutlich wie in der Klimakrise. Dies macht der aktuelle Bericht der Weltklimarates deutlich. Detailliert zeigen die 235 Autoren aus 57 Ländern auf, welche Bedrohung die Erderwärmung für große Teile der Menschheit darstellt. Aber sie legen auch die Strategien dar, wie der Planet vor den schlimmsten Folgen des Klimawandels bewahrt werden kann. Dieses Wissen in Taten umzusetzen ist die Aufgabe der Menschheit. Besonders groß ist die Herausforderung dabei für die westlichen Demokratien.

Obwohl Schwellenländer wie China, Indien oder Brasilien beim Ausstoß von Treibhausgas

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Heinz Pütter
24.04.201419:05
Wir sind auf dem besten Wege uns selbst zu vernichten !!
»Euer Weg wird die Erde zerstören«, sagt Reuben Kelly, Aborigine-Ältester aus Australien.
Wir Menschen werden wahrscheinlich die ersten sein, die es schaffen, sich selbst auszurotten. Gebietet uns nicht die Vernunft, alles in unserer Macht stehende zu tun, um unsere Selbstauslöschung zu verhindern?
Der Mensch kann das alles ignorieren, doch die Natur hat ihre Naturgesetze.
Die Natur wird es für uns regeln da wir uns nicht einig werden und nichts verändern wollen!!
Wir sind uns vieles nicht mehr bewusst! Ist die Erde intelligenter als wir?
Sie hat 30 schwere Katastrophen überlebt. Warum?
Die Erde ist ein lebender Organismus, der sich selbst heilen kann.

Die Erde wird sich am Ende selbst heilen!!!
Milliarden von Menschen werden die Naturereignisse die auf uns zukommen nicht überleben, was uns immer noch nicht bewusst ist!!

Heinz Pütter
23.04.201419:13
Umweltschäden, 60 Prozent von Chinas Grundwasser ungenießbar,Smog, verseuchte Erde, verdrecktes Trinkwasser: Die Liste der Umweltprobleme in China ist lang. Laut einem aktuellen Bericht ist mehr als die Hälfte des Trinkwassers ungenießbar, 16 Prozent der Böden sind hochgradig belastet. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/china-trinkwasser-und-boeden-sind-mit-schadstoffen-verseucht-a-965691.html
»Macht euch die Erde untertan!« – diese (falsch übersetzte) Bibel-Aufforderung hat katastrophale Folgen gezeitigt.
Was Energieverbrauch, Ernährungs- und Konsumverhalten, ja unseren gesamten Lebensstil betrifft, könnte nur ein radikales Umsteuern Rettung bringen. Doch für einen so tiefgreifenden Wandel sieht Emmott nirgendwo Anzeichen. Im Gegenteil: Die globalisierte Risikogesellschaft scheint nur ein Ziel zu kennen: Exponentielles Wachstum. http://www.amazon.de/Zehn-Milliarden-Stephen-Emmott/