Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2017
Weckruf für die Welt
Wie weiter unter Donald Trump?
Der Inhalt:

Macht uns das Internet schlechter?

von Tim Schleider vom 21.01.2017
»Ja!«, sagt der Journalist Tim Schleider. »Die sozialen Medien versprechen schnellere Information und mehr Demokratie. Doch sie befördern Hetze, Verleumdung und Überwachung.« Mit diesem Text starten wir #PFDebatte2017, eine Pro-und-Contra-Reihe zu großen Fragen der Zukunft. Uns interessiert Ihre Meinung! Schreiben Sie uns!
< 1/1 >
Das Internet ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Es erleichtert vieles, doch es hat auch Schattenseiten. Macht es uns zu schlechteren Menschen? Debattieren Sie mit! (Illustration: iStock by Getty/Derrrek)
Das Internet ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Es erleichtert vieles, doch es hat auch Schattenseiten. Macht es uns zu schlechteren Menschen? Debattieren Sie mit! (Illustration: iStock by Getty/Derrrek)
< 1/1 >

Wer möchte schon gerne ein Kaiser Wilhelm sein? »Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung«, soll der letzte deutsche Monarch geurteilt haben. Im Rückblick unvorstellbar: Da sprach jemand, der die Zeichen der Zeit offenbar gründlich falsch deutete. Und der aus seiner persönlichen Vorliebe für rassige Gäule und herrschaftliche Ausfahrten die Bedeutung neuer Technik völlig falsch einschätzte. Kaiser Wilhelms absurdes Fehlurteil wird immer gerne zitiert, wenn es darum geht, sich über Internetkritiker – und angebliche Kulturpessimisten – lustig zu machen.

Nein, wir wollen, was das Internet und die Rundum-Digitalisierung unseres Lebens angeht, lieber Realisten sein. Seit rund zwanzig Jahren dringt das Netz Schritt für Schritt in unseren Alltag vor. Und es wäre zweifellos dumm, seine vielen Vorteile und Erleichterungen nicht zu nutzen.

Es ist viel praktischer, wichtige Informationen per E-Mail auszutauschen als auf die rasche Beförderung eines Briefes durch die Post zu hoffen. Es ist viel leichter, in einer fremden Stadt das gebuchte Hotel mit dem Ortungsdienst auf dem Smartphone anzusteuern als in Stadtplänen zu blättern. Es geht viel schneller, tagsüber die Nachrichten auf den Neuigkeiten-Seiten im Netz zu lesen als auf die Tageszeitung im Briefkasten am nächsten Morgen zu warten. All diese digitalen Angebote erleichtern unser Leben. Also nutzen wir sie. Sie schaffen einen neuen Standard, hinter den es kein Zurück mehr gibt.

Die Substanz unseres Zusammenlebens ist betroffen

Aber all diese Neuerungen haben auch eine Kehrseite. Der Fortschritt verursacht Kosten, und diese Kosten steigen zusehends. Das Netz bietet k

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen