Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2020
Mahlzeit!
Mikroplastik – die allgegenwärtige Gefahr
Der Inhalt:

Fastenzeit für Optimisten

vom 14.03.2020
Der Letzte Brief (Vorsicht Satire!): Die evangelische Kirche hat sich für ihre Fastenaktion wieder etwas Besonderes einfallen lassen: Pessimismus fasten. Nichts leichter als das!
(Zeichnung: Mayr)
(Zeichnung: Mayr)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Liebes Kirchenamt in Hannover,

seit ich an Ihrer Fastenaktion teilnehme, geht es mir wunderbar! Einfach genial, dass Sie in diesen chaotischen Zeiten auf die Idee gekommen sind, die Fastenzeit dieses Jahr unter das Motto: »Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus« zu stellen. Damit haben Sie mich auf ganz neue Gedanken gebracht.

Gestern zum Beispiel ist meine Bahn mal wieder zu spät gekommen. Diesmal habe ich mich nicht geärgert, sondern gedacht: »Ist doch schön, dass sich wenigstens die Bahn nicht immer so hetzen lässt.« In selbiger war es dann leider so voll, dass ich mir den Kaffee über meine weiße Hose geschüttet habe. So hatte sie ein ganz neues Muster, auch ganz hübsch.

Überhaupt ist das ganze Leben viel einfacher, wenn ich m

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Lucas Balke
29.04.202013:33
Das gefällt mir sehr