Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2023
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Artikel vorlesen lassen

Spiritualität
Prophetische Rede an die Menschheit

von Gotthard Fermor vom 08.10.2023
Vor hundert Jahren erschien das Buch »Der Prophet« von Khalil Gibran. Ein spirituelles Meisterwerk, das millionenfach gedruckt wurde. Aber kaum jemand kennt die bewegte Lebensgeschichte von Khalil Gibran. Gotthard Fermor über den Werdegang des religiösen Erfolgsschriftstellers
Khalil Gibran (1883-1931) (Foto: alamy/Heritage Image Partnership Ltd)
Khalil Gibran (1883-1931) (Foto: alamy/Heritage Image Partnership Ltd)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Im September 1923 erschien im New Yorker Verlag Alfred A. Knopf »Der Prophet« des libanesischen Autors Khalil Gibran mit Originalzeichnungen. Sätze wie »Eure Kinder sind nicht eure Kinder. Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber« sind weltbekannt geworden. Mehr als 90 Millionen Mal wurde dieses Büchlein verkauft und ist für viele zum Kultobjekt geworden.

Über seinen Verfasser (1883-1931) ist nur wenig bekannt. Khalil Gibran wird auf den Höhen des Libanongebirges im kleinen Ort Bischarri geboren, der für seine Zedern berühmt ist. Natur, Poesie, Bibel und die Welt der maronitischen Kirche mit ihrer syrischen Liturgie prägen ihn. Sein Großvater ist Priester. Ein befreundeter Arzt und Dichter fördert früh seine künstlerischen Fähigkeiten. Doch die Lebensumstände sind

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00