Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2023
Der Inhalt:

Petra Bahr und Joachim Negel zum Ende der Pandemie
»Es gab schon eine Gnadenlosigkeit«

vom 28.02.2023
War es richtig, Ungeimpfte vom Gottesdienst auszuschließen und Osterfeiern abzusagen? Am Ende der Corona-Pandemie diskutieren die evangelische Regionalbischöfin Petra Bahr und der katholische Theologe Joachim Negel, wie das Virus den Glauben und die Kirchen verändert hat – und was es zu verzeihen gibt.
Leere Kirchen: Während der Pandemie blieben viele Menschen dem Gottesdienst fern, nur wenige sind zurückgekommen (Foto: pa/Christoph Soeder)
Leere Kirchen: Während der Pandemie blieben viele Menschen dem Gottesdienst fern, nur wenige sind zurückgekommen (Foto: pa/Christoph Soeder)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Publik-Forum: Wie haben Sie die Corona-Pandemie erlebt, durchlebt?

Joachim Negel: Ich wollte ein Forschungsfreisemester antreten in Paris – und saß auf einmal in einer Ferienwohnung im Taunus im Lockdown. Da dachte ich mir, nutz’ die Zeit und schreib’ was Theologisches über das Virus und die Pandemie, aber der Text kam nicht in Fluss. Ich erinnere mich auch, dass mich die Selbstverständlichkeit irritierte, mit der die Bischöfe die Liturgien der Kar- und Ostertage absagten. Das hat es meines Wissens seit der großen Pest 1576 in Mailand, als Karl Borromäus die Prozessionen absagte, katholischerseits nicht mehr gegeben. 2020 geschah das in Form einer knappen Dienstanweisung. Die Hygienevorschriften waren halt so.

Weil man Massenanst

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Schlagwörter: CoronaPandemie
Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.