Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2014
Der Inhalt:

WG sucht Nachfolger

vom 21.11.2014
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Drei kritische Jesuiten, die als Arbeiterpriester lebten, starteten im Jahr 1978 eine alternative Wohngemeinschaft in Berlin-Kreuzberg. Bekannt wurden Christian Herwartz und seine Mitbrüder, weil sie mit Notleidenden ihr Leben teilen, Straßenexerzitien anbieten und gegen Abschiebung kämpfen. Diese Ära geht nun zu Ende, ein Generationenwechsel steht bevor. Der Jesuitenorden will diese Wohngemeinschaft künftig nicht mehr unterhalten. Christian Herwartz und Mitstreiterin Nadine Gatzweiler suchen deshalb Menschen, die interessiert sind, diese Herberge für Heimatlose in Berlin fortzuführen und womöglich auch neu auszurichten.

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!