Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2011
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

Werkstätten für Behinderte

von Birgit Schmäh vom 04.05.2012
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Gerd Grampp/Stephan Hirsch/Clemens M. Kasper/Ulrich Schreibner/Werner Schlummer Arbeit Kohlhammer. 348 Seiten. 24,80 €

In diesem Buch wird eine konzeptionelle Veränderung der Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) gefordert. Dies ist deshalb erfreulich, weil drei der fünf Autoren in Leitungsfunktionen der WfbM tätig waren oder sind. Häufig anzutreffende Missstände wie stundenlanges Ausführen stereotyper Verrichtungen unter Zeitdruck werden angesprochen. Gefordert wird eine Werkstattarbeit, die nicht von betriebswirtschaftlichen, sondern von heilpädagogischen Maßstäben geleitet wird: Arbeit als Freude, Lust und Möglichkeit, mehr Selbstverantwortung, Mündigkeit und Freiheit zu erlangen. Hier ist die Heilpädagogik gefordert, das Th

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Schlagwort: