Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2011
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Der letzte Brief
Artikel vorlesen lassen

Bündnis gegen Kohlekraftwerk Datteln

vom 04.05.2012
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Ein breites deutsches Bündnis – dazu zählen untern anderen der BUND NRW und die Deutsche Umwelthilfe – übt Kritik »an dem skandalösen Vorgehen der regionalen Planungsbehörde im Fall des rechtswidrigen E.on-Kohlekraftwerksbaus Datteln 4«, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Hintergrund: Das Oberverwaltungsgericht NRW hatte im Jahr 2009 den Bebauungsplan für das Kohlekraftwerk wegen gravierender Planungsfehler für unwirksam erklärt. Aufgrund der Klagen des BUND und von Anwohnern wurde der Weiterbau des E.on-Projekts gestoppt. Jetzt läuft allerdings ein Regionalplan-Änderungsverfahren, das die zentralen Hürden für den Weiterbau des Kohlekraftwerks aus dem Weg räumen soll.

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00