Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2023
Der Inhalt:
Leben & Kultur

Friedensaktivist erhält Siegfried-Pater-Preis

vom 17.10.2023
(Foto: IPPNW)
(Foto: IPPNW)

Für sein langjähriges Engagement in der Friedens- und Anti-AKW-Arbeit wird der Arzt Ernst-Ludwig Iskenius mit dem Siegfried-Pater-Preis ausgezeichnet. Weil Iskenius sich weigerte, nach der Besetzung eines Truppenübungsplatzes ein Bußgeld zu zahlen, nahm er eine Gefängnisstrafe in Kauf (Publik-Forum 3/2023). Der Preis wird am Sonntag, den 22. Oktober im Haus Wasserburg in Vallendar verliehen. Er geht auf den 2015 verstorbenen Journalisten und Verlagsgründer Siegfried Pater zurück, der sich zeitlebens für eine gerechtere Welt einsetzte und häufig für Publik-Forum als Autor tätig war.

Dieser Artikel stammt aus Publik-Forum 20/2023 vom 20.10.2023, Seite 59
Wir brauchen Trost
Wir brauchen Trost
Aber was heißt das in einer verletzten Welt?
Digital-Zugang: 4 Wochen für 1€
Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.