Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2023
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

Baerbock zur Atomwaffenkonferenz schicken

vom 02.10.2023
(Foto: PA/DPA/Patrick Pleul)
(Foto: PA/DPA/Patrick Pleul)

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock solle im November an der zweiten Staatenkonferenz des UN-Atomwaffenverbotsvertrags in New York teilnehmen. Das fordern die Organisation Ohne Rüstung Leben und das Netzwerk Friedenskooperative. Die Konferenz böte Chancen, Schritte hin zur globalen Abrüstung zu unternehmen. Baerbock solle weitere Nato-Staaten zur Beteiligung bewegen und einen Beitritt Deutschlands zum UN-Atomwaffenverbotsvertrag vorbereiten. Wer sich diesen Forderungen anschließen will, kann eine vorformulierte E-Mail an die Außenministerin schicken.

Dieser Artikel stammt aus Publik-Forum 19/2023 vom 06.10.2023, Seite 59
Was läuft falsch im Vatikan?
Was läuft falsch im Vatikan?
Der Jesuit Hans Zollner über mangelnden Aufklärungswillen bei sexuellem Missbrauch
Digital-Zugang: 4 Wochen für 1€
Schlagwort: Annalena Baerbock
Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.

Therese Dietrich  12.10.2023, 19:34 Uhr:
Atomwaffen dürfen nie zum Einsatz gebracht werden. Sofort alle Atomwaffen vernichten, falls das nicht geht, zumindest unbrauchbar machen.