Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2012
Der Inhalt:

Wann kommt der Ruck?

von Thomas Seiterich vom 21.09.2012
Dialogprozess in Hannover: Katholische Bischöfe suchen Kontakt zu modernen Lebenswelten
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Die katholische Kirche in Deutschland soll heraus aus der Krise. Dies kann nur mit einer neuen Dialogkultur zwischen »oben« und »unten« gelingen. Deshalb hat Robert Zollitsch, der Freiburger Erzbischof und Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, als erfahrener Kommunikator und Kirchenmanager einen Dialogprozess gestartet, unter dem Motto »Im Heute glauben«. Das geschah mitten im Desaster 2010, als das Ansehen und die Glaubwürdigkeit der katholischen Kirche völlig am Boden waren, nach der Aufdeckung zahlloser sexueller Gewaltverbrechen an Kindern, verübt durch Priester und jahrelang vertuscht durch oberkirchliche Behörden.

Der Dialogprozess startete im Sommer 2011 mit einem gruppendynamischen Treffen von Bischöfen und rund 300 Laienvertretern in Mannheim. Am Ende

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!