Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2011
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Der letzte Brief

Spielgeld für Spekulanten

Politik und Zentralbanken pumpen immer mehr Geld in die Wirtschaft. Doch es landet in den falschen Taschen
von Wolfgang Kessler vom 06.09.2011
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Sie ist ein Hoffnungsschimmer: Die Initiative von Reichen in Deutschland, in Frankreich und auch in den USA für eine stärkere Besteuerung des Reichtums. Nicht dass eine Reichensteuer allein die wirtschaftlichen und sozialen Probleme lösen könnte. Dennoch hebt sich der Vorschlag ab von der Ratlosigkeit der Regierenden und ihrer Zentralbanken. Ihnen fällt zur Lösung der Schuldenkrise immer nur ein, noch mehr Geld in die Wirtschaft zu pumpen. Sie verhalten sich wie Ärzte, die ein Medikament verschreiben, das die Krankheit eher verstärkt als heilt.

So erklärte zum Beispiel der US-amerikanische Zentralbankchef Ben Bernanke, dass er den Leitzins der Zentralbank, zu dem alle anderen Banken Geld leihen können, bei 0 bis 0,25 Prozent Zinsen belassen würde. Auf gut Deutsch: Die Banken können weite

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00