Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2022
Der Inhalt:

Esel ist das »Haustier des Jahres«

vom 05.08.2022
Artikel vorlesen lassen
Ein Esel ist kein Kuscheltier - aber »Tier des Jahres« (Foto: Getty Images/iStockphoto/Vasyl Helevachuk).
Ein Esel ist kein Kuscheltier - aber »Tier des Jahres« (Foto: Getty Images/iStockphoto/Vasyl Helevachuk).

Das Bild des Vertreters aus der Familie der Pferde war lange negativ: Esel galten als störrisch und dumm. Doch das ist längst widerlegt – und die Vierbeiner mit meist braunem, grauem oder schwarzem Fell werden immer beliebter. »Esel sind sehr, sehr nett und klug«, sagt Verhaltensforscherin Carola Otterstedt von der Stiftung Bündnis Mensch und Tier, die den Esel zum »Haustier des Jahres« gekürt hat. »Wenn Menschen sie als dumm oder stur ansehen, liegt das daran, dass sie ihr Verhalten missverstehen.« Die Expertin warnt allerdings davor, sich leichtfertig Esel zuzulegen. Sie sind anspruchsvolle Haustiere, die viel Zeit, Aufmerksamkeit und Pflege bedürfen. »Ein Esel ist kein Kuscheltier«, sagt Otterstedt. Auch bräuchten die Tiere mindestens einen Artgenossen in der Nähe, sonst würden sie vereinsamen.

Dieser Artikel stammt aus Publik-Forum 15/2022 vom 05.08.2022, Seite 24
Der Riss ist tief
Der Riss ist tief
Wie Betroffene von Missbrauch die falschen Gewissheiten der Kirchen entlarven
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00