Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2018
Geborgen und unbehaust
Was Religion über Heimat sagt
Der Inhalt:

Wenn laufen, dann nachhaltig

von Markus Dobstadt vom 27.07.2018
Die Initiative »Running for the Planet« will mehr als nur joggen

Elen Mary Machado hat gerade viel Arbeit. Für den 12. August bereitet die fünfzigjährige sportliche Brasilianerin einen Benefiz-Lauf in Frankfurt am Main vor. Man kann sich schon lange auf der Webseite runningfortheplanet.com dafür anmelden. Trotzdem gibt es noch sehr viel zu tun. Der Lauf ist der selbstständigen Unternehmerin und ihren Mitstreiterinnen aber all die Mühe und das finanzielle Risiko wert.

Denn die Laufgruppe Running for the Planet will mehr als nur joggen. Sie will die Läuferwelt sensibilisieren für das Thema Nachhaltigkeit. 2011 gründeten vier Frauen die Initiative, der heute vierzig Frauen und Männer angehören. Sie laufen meist barfuß oder in Barfußschuhen und sie nutzen kompostierbare T-Shirts, die sie möglichst lange tragen. Die Gruppe gab sich den Namenszusatz Tarahuma

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen