Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2019
Raus aus der Angst!
Kirchentag 2019. Worauf man vertrauen kann
Der Inhalt:

Einspruch: Luther stützte die Mächtigen

vom 05.07.2019

Zu: »Auf der Kippe« (11/19, Seite 26-31)

»Die Wirkungsgeschichte des Protestantismus ist der ewige Protest« – so das ahistorische Wunschdenken von Pfarrer Siegfried Eckert. Ja, ich stimme zu, Luthers starker Auftritt vor dem Reichstag in Worms zählt zu den Lichtblicken der deutschen Geschichte. Wer jedoch genau hinschaut, erkennt, in welchem Ausmaß sich das Luthertum ins Schlepptau des Bündnisses von »Thron und Altar« nehmen ließ. Man muss die Kriegspredigten Schleiermachers samt völkischer Deutungsmuster entlarven und die kriegstreiberische Verherrlichung Luthers und Hindenburgs im Ersten Weltkrieg vor Augen führen. Und man muss erörtern, warum das völkisch-protestantische Großmilieu so offen und empfänglich war für die nationalsozialistische Weltanschauung. Jakob Knab, Kaufbeuren

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen