Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2013
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Religion & Kirchen
Der letzte Brief
Artikel vorlesen lassen

Personen und Konflikte

vom 12.07.2013
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Lothar König, evangelischer Stadtjugendpfarrer in Jena, muss sich in einem neuen Prozess der Anklage des schweren Landfriedensbruchs stellen. Damit gab das Amtsgericht Dresden dem Antrag des Verteidigers Johannes Eisenberg statt. Grund sind etwa 200 Stunden unsortiertes Videomaterial der Polizei, das auf Antrag Eisenbergs in das Verfahren eingebracht wurde und König entlasten soll. Der Polizei warf der Verteidiger vor, das bisher vorliegende Material gefälscht zu haben. König hatte zusammen mit Jugendlichen aus Jena am 19. Februar 2011 in Dresden an Protesten gegen Neonazis teilgenommen und soll dabei zur Gewalt aufgerufen haben. König bestreitet diesen Vorwurf.

Ludwig Schick, Bischof von

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00