Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2013
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Religion & Kirchen
Der letzte Brief
Artikel vorlesen lassen

Kein Pumpspeicherwerk am Rursee

vom 12.07.2013
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Am Rursee in der Eifel wird kein Pumpspeicherwerk gebaut. Das Unternehmen Trianel, dessen Gesellschafter mehr als einhundert Stadtwerke sind, hat das Projekt aufgegeben. Ein Sprecher nannte den mangelnden politischen Rückhalt als Grund für den Rückzug (Publik-Forum 6/2013). Gleichwohl erfordere die steigende Menge erneuerbarer Energien den Bau neuer Stromspeicher. Die Bürgerinitiative »Rettet den Rursee« zeigte sich erleichtert. Sie ist – anders als Trianel – der Ansicht, dass Pumpspeicherwerke überflüssig und unrentabel sind und ohne Nutzen für die Energiewende.

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00