Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2012
Satte Geschäfte
Wie Spekulanten Hunger machen
Der Inhalt:

Aus der Tiefe der Seele

von Hubertus Halbfas vom 06.07.2012

In der Apostelgeschichte wird berichtet, wie der eifrige Christenverfolger Saulus vor Damaskus plötzlich, wie vom Blitz getroffen, eine Konversion erlebt: Saulus, der verbissene Christenhasser, wird zum Paulus, zu einem glühenden Anhänger Jesu. »Ganze Generationen von Theologen«, kommentiert der Religionsphilosoph Eugen Biser, hätten ihren Scharfsinn darangesetzt, die Dramatik dieses sogenannten »Damaskus-Erlebnisses« »auszuleuchten und nach der Veranlassung der Konversion durch die Vorgeschichte zu befragen«, um das Geschehen »im Spannungsfeld der Begriffe ›Auferstehung‹ und ›Offenbarung‹ auszutragen«. Die Autoren nennen das Damaskus-Geschehen alle »Vision«, aber keinem fällt es ein, das so identifizierte Phänomen von seiner psychischen Natur her in das theologische System einzubeziehen, das sie auf Hunderten von Seiten entfalten.

Alle deuten

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen