Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2013
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

Der Verlust des Mitgefühls

Ohne Empathie ist keine gesellschaftliche Erneuerung möglich
von Norbert Copray vom 31.05.2013
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Arno Gruen
Dem Leben entfremdet
Warum wir wieder lernen müssen
zu empfinden. Klett-Cotta. 208 Seiten. 19,95 €

Naturwissenschaft und technologische Errungenschaften haben die Leistungsfähigkeit des Menschen um ein Vielfaches gesteigert. Manche halten den Menschen für geradezu unbesiegbar, selbst im Blick auf Katastrophen, Seuchen und Finanzdesaster. Nicht von ungefähr singen daher viele nach wie vor das Lob auf unbegrenztes Wachstum, wenn auch Kundigen die Grenzen des Wachstums seit Langem klar sind. Und natürlich stellen sich dann keine wirklich widerspruchsfreien Konzepte für eine menschliche und gesellschaftliche Entwicklung ohne ökonomische Wachstumsimperative ein. Die Menschheit in ihrer Mehrheit hat sich einen Glauben an die eigene dauerha

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00