Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2012
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Der letzte Brief

Der Anwalt der 900 Millionen

Unerschrocken und resolut: Der Wiener Student Max Schrems bringt den Internetgiganten Facebook in Bedrängnis
vom 04.05.2012
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Was weiß Facebook über mich? Diese Frage geht Max Schrems irgendwann nicht mehr aus dem Kopf. Der 24-jährige Jurastudent aus Wien will es ganz genau wissen und fordert das soziale Netzwerk kurzerhand auf, ihm alle Informationen zu schicken, die es von ihm gespeichert hat. Jeder Europäer habe schließlich das Recht, bei Unternehmen Auskunft über persönliche Daten zu verlangen, sagt Schrems im Gespräch mit Publik-Forum mit charmantem Wiener Akzent: »Man muss es halt nutzen.«

Zunächst zeigt sich der kalifornische Internetgigant Facebook von der Anfrage des Studenten mit den kurzen, frech gegelten Haaren wenig beeindruckt. Doch Schrems lässt nicht locker. Sechs Wochen und zwei Dutzend hartnäckiger E-Mails später bekommt der 24-Jährige Po

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Schlagwörter: DatenschutzFacebook
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00
1.0