Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2011
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

Personen und Konflikte

vom 29.04.2011
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Michel Martelly, Popsänger und Präsidentschaftskandidat, kann laut einer Meinungsumfrage bei der Stichwahl um das Präsidentenamt in Haiti am 20. März mit einem Sieg über die Profipolitikerin Mirlande Manigat rechnen. »Sweet Mickey« erhielt 60,3 Prozent Zustimmung, Manigat 38,9 Prozent. Er gehört der von jungen Leuten und Kleinstbauern bevorzugten Partei Repons Peyizan an. Der international berühmteste Haitianer, Rap-Sänger Wycliff Jean, ruft öffentlich zur Wahl seines Musikerkollegen auf. Nach Bekanntwerden des gefälschten Wahlergebnisses aus dem ersten Wahlgang im Dezember hatten mehrtägige Unruhen mit Toten und zahlreichen Verletzten Haiti für vier Tage lahmgelegt. Die Wahlfälscher hatten versucht, Martelly aus

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!