Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2011
Kein Gott, nirgends?
Stephen Hawkings Theo-Physik
Der Inhalt:

»Bring fünf Leute mit«

von Sigrid Lehmann-Wacker vom 29.04.2011
Asmaa Mahfouz rief im Internet zur Demonstration auf den Tahrir-Platz auf. Ihr Video gilt als Auslöser des Aufstands

Viele, die auf den Tahrir-Platz in Kairo gingen, taten es wegen Asmaa Mahfouz. Die junge Frau mit Kopftuch hatte über das Internet zur Revolution aufgerufen. Mahfouz spricht in ihrer Videobotschaft ohne Pause, atemlos. Sie beginnt mit der Mitteilung, dass vier Ägypter sich selbst in Brand gesetzt hätten, um gegen Demütigung, Hunger und Armut zu protestieren. Die Männer hätten das in der Hoffnung getan, eine Revolution wie in Tunesien zu entzünden.

Sie selbst aber wolle sich nicht verbrennen, sagt Asmaa Mahfouz eindringlich. Und weiter: »Wir wollen am 25. Januar zum Tahrir-Platz gehen. Ich werde über Menschenrechte reden und sonst gar nichts. Bring fünf Leute oder zehn mit zum Tahrir-Platz. Nur zu Hause sitzen und die Revolution über Facebook oder Fernsehen zu verfolgen führt zu unserer Demütigung. Führt zu meiner eigenen Demütigung. Wer sagt, Frauen sollten nicht zu Protesten gehen, weil sie geschlagen werden könnten, dem sag ich: Lass uns unsere Ehre und Würde und komm mit mir am 25. Januar. Komm und beschütze mich und andere Mädchen in dem Protest.«

Nachdem Asmaa Mahfouz am 18. Januar das Video gepostet hatte, ging sie mit einer Fahne allein auf den Tahrir-Platz. Drei junge Männer kamen noch dazu. Alle vier wurden vorläufig von der Polizei festgenommen. Die 26-Jährige studierte Betriebswirtin hatte schon im Frühjahr 2008 mit anderen die 6.-April-Jugendbewegung gegründet. Deren Aktivisten nutzten Facebook, um Unterstützung für einen Generalstreik der Arbeiter in El-Mahalla zu mobilisieren. Daraufhin wurde Mahfouz von ägyptischen Sicherheitskräften schikaniert und verlor ihren Job als Buchhalterin. Nach dem 18. Januar aber griffen Dutzende Menschen ihre Botschaft auf und begannen, eigene Bilder zu posten. Sie hefteten sich Zeichen auf die Brust, die ihre Absicht erklärten, am 25. Januar auf die Straße zu gehen.

Was sich daraus ergab, hatte zu Beginn kaum jemand für möglich gehalten. Amy Goodman von Democracy Now meint, das Video von Asmaa Mahfouz werde als Auslöser der ägyptischen Revolution angesehen. Die Medien vergessen unterdessen gern die Rolle der Frauen. Oft heißt es, die Frauen hätten sich »den Protesten angeschlossen«. Gerade die westliche Presse erwähnt selten, dass der führende Kopf der bereits seit drei Jahren existierenden Demokratiebewegung Ägyptens eine einfa

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen