Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2020
Mahlzeit!
Mikroplastik – die allgegenwärtige Gefahr
Der Inhalt:

Vorfahrt für Tesla

von Ulrike Scheffer vom 28.02.2020
Die geplante E-Autofabrik ist wichtiger für den Klimaschutz als ein Kiefernwald

Das Genehmigungsverfahren für die in Brandenburg geplante E-Autofabrik von Tesla ist noch nicht abgeschlossen, und schon werden auf dem vorgesehenen Gelände Bäume gefällt. Das wollten Umweltgruppen stoppen und erwirkten per Eilantrag beim Oberverwaltungsgericht ein vorläufiges Rodungsverbot. Wenige Tage später entschied das Gericht, dass die Abholzung rechtens ist. Die Bäume werden also weichen. Das ist gut so. Die Fabrik ist nicht nur wirtschaftlich wichtig für das strukturschwache Brandenburg – und damit für den sozialen Frieden –, sondern auch ein Katalysator für eine klimagerechte Verkehrswende. In der Abwägung sind die Vorteile für die Umwelt größer als der Schaden durch die Rodung. Beim Hambacher Forst, der für den Kohleabbau fallen sollte, sah das völlig anders aus.

Auch handelt es sich beim Brandenburger B

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen