Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2015
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 13.02.2015
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Wolfgang Schomburg, Richter und von 2001 bis 2008 Mitglied des UN-Kriegsverbrechertribunals, hat dem Vatikan vorgeworfen, am Völkermord in Ruanda beteiligte Geistliche vor der Strafverfolgung geschützt zu haben. Der Vatikan habe Priester, »die in den Genozid verwickelt waren, hinterher noch lange gedeckt«.

Franz-Peter Tebartz-van Elst, ehemaliger Bischof von Limburg, ist nach Angaben von Radio Vatikan gegenüber Publik-Forum von Papst Franziskus bislang nicht offiziell zum Sekretär des Päpstlichen Rates für die Neuevangelisierung ernannt worden. Anderslautende Meldu

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00