Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 2/2013
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

Regelmäßig Gottesdienste in Gebärdensprache

vom 25.01.2013
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Seit dem vierten Advent ist auf Bibel TV der erste regelmäßige Fernsehgottesdienst in Gebärdensprache auf Sendung. Die »Stunde des Höchsten«, seit 2009 Woche für Woche zu sehen, wird damit für die über 100 000 gehörlosen Menschen im gesamten deutschen Sprachraum geöffnet. Als Simultandolmetscherin wirkt Anja Hemmel. Für die 90 000 Euro Jahreskosten kommen das Diakonische Werk Württemberg und die Paul-Lechner-Stiftung auf. Gesendet wird an jedem Sonntagmorgen um 8.30 Uhr. Hernach sind die besonderen TV-Gottesdienste im Netz abrufbar.

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00