Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2022
Von Natur aus gerecht?
Ein Streitgespräch über Klima, Armut und die Würde des Menschen
Der Inhalt:

Nach der Wahl in Brasilien
Lula, der Versöhner

von Philipp Lichterbeck vom 17.11.2022
Der Sieg von Lula da Silva gegen Jair Bolsonaro bei den Präsidentschaftswahlen in Brasilien sorgte für Erleichterung bei seinen Anhängern und in der Welt. Doch kann er das gespaltene Land einen?
Gegen die Spaltung: »Es gibt keine zwei Brasilien, wir sind ein Volk«, sagt Inácio Lula da Silva. (Foto: pa / reuters / Amanda Perobelli)
Gegen die Spaltung: »Es gibt keine zwei Brasilien, wir sind ein Volk«, sagt Inácio Lula da Silva. (Foto: pa / reuters / Amanda Perobelli)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
  • endet automatisch

Nach dem Wahlsieg ist vor dem Regieren. Letzteres ist zumeist die schwierigere Aufgabe. Inácio Lula da Silva hat Ende Oktober die Stichwahl um die brasilianische Präsidentschaft gegen Amtsinhaber Jair Bolsonaro knapp gewonnen. Am 1. Januar wird der 77-Jährige, den alle in Brasilien nur Lula nennen, seine dann dritte Amtszeit antreten. Er regierte das Land bereits zwischen 2003 und 2011. Doch die Aufgaben sind immens.

Sein Wahlsieg war denkbar knapp. Mehr als 60,3 Millionen Brasilianer stimmten für ihn, 58,2 Millionen für den ultrarechten Bolsonaro, die beiden trennten nur 1,8 Prozentpunkte. Trotz der in Brasilien geltenden Wahlpflicht gingen mehr als 20 Prozent der Brasilianer nicht zur Wahl. Sie fühlten sich offenbar von keinem der beiden Kandidaten repräsentiert.

Bolso

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.