Zur mobilen Webseite zurückkehren

Der Klimavertrag: Ein Durchbruch?

Hat der Klimagipfel von Paris alles verändert? War er ein Meilenstein in der Geschichte der Klima-Diplomatie? Oder bleibt in Wahrheit doch alles, wie es immer war: Große Ziele werden genannt, aber nie umgesetzt? Darüber streiten zwei Freunde alternativer Energien, Franz Alt und Hans Kronberger
von Franz Alt, Hans Kronberger vom 14.12.2015
Artikel vorlesen lassen
Der Klimavertrag von Paris: Ein Durchbruch? Franz Alt (links) sagt: »Ja!« Hans Kronberger (rechts) sagt: »Nein!« (Fotos: Chris Alt; Barbara Wirl)
Der Klimavertrag von Paris: Ein Durchbruch? Franz Alt (links) sagt: »Ja!« Hans Kronberger (rechts) sagt: »Nein!« (Fotos: Chris Alt; Barbara Wirl)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Franz Alt: »Ja, das Abkommen ist ein Durchbruch!«

»Richtig ist: Das Klimaabkommen von Paris ist ein historischer Durchbruch. Richtig ist aber auch: Das Ziel von nicht mehr als 1,5 Grad Erderwärmung gegenüber 1870 ist noch in weiter Ferne.

Zwei Ergebnisse stehen für den Erfolg. Erstens: Bisher war immer von einer Zwei-Grad-Erwärmung die Rede. Das neue Ziel von 1,5 Grad bedeutet eine große Hoffnung für viele Millionen Menschen in Afrika, Indien, Bangladesch und den pazifischen Inselstaaten. Endlich ein positives Signal an die Ärmsten: Wir schreiben euch nicht ab, wir lassen euch nicht einfach absaufen, wir sind solidarisch mit euch.

Der zweite große Fortschritt und Erfolg: Erstmals unterstützen ALLE 195 Staaten dieses Planeten in einem geme

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.

Josef Gansch 20.12.2015:
Hallo Herr Kronberger,
Mir geht es auch zu langsam ... fraglich ist jedoch was den Anderen zugemutet werden kann?

was können | müssen wir tun um den Ausstieg süß CO2 zu erreichen?

Aus www.Energieberatung.at sammeln wir Energie Projekte. ... 620 haben wir schon. ... bei 8.5 Millionen ÖSterreichischerInnen...

WIR MUSSEN AN ALLEN EBENEN ANSETZEN!

In Bildung und Weiterbildung investieren! Mein Ziel wäre, das Kinder nach Hause gehen und die Eltern Frage:"Mama, Papa, was ist unser Energie Projekt?"

.... wir brauchen eine Ethik- nachhaltigkeits-und Werte Bildung schon bei den Jüngsten!

Sonnige Grüße, Josef
Von meinem Mobiltelefon in aller kürze. ..m

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00