Zur mobilen Webseite zurückkehren

Brecht endlich das Schuldentabu!

von Wolfgang Kessler vom 19.02.2015
Die jüngere Geschichte zeigt, dass hoch verschuldete Länder nur durch einen Schuldenschnitt wieder auf die Beine kommen. Gerade die Deutschen sollten das wissen – und Griechenland mit anderen Augen sehen. Kesslers Kolumne
Die Akropolis, Wahrzeichen Griechenlands: Das unter Schulden stöhnende Land kann nur durch einen Schuldenschnitt wieder auf die Beine kommen, meint Publik-Forum-Chefredakteur Wolfgang Kessler (rechts). (Foto: pa/AGF Creative/Wojtek Buss)
Die Akropolis, Wahrzeichen Griechenlands: Das unter Schulden stöhnende Land kann nur durch einen Schuldenschnitt wieder auf die Beine kommen, meint Publik-Forum-Chefredakteur Wolfgang Kessler (rechts). (Foto: pa/AGF Creative/Wojtek Buss)

Wutausbrüche, Polemik – selten reagieren Wolfgang Schäuble und die anderen europäischen Spitzenpolitiker so emotional wie auf die Forderung der Griechen nach einem Schuldenschnitt. »Verträge müssen eingehalten werden«, sagt Schäuble an die Adresse der neuen griechischen Regierung. Sie müsse einfach weiter sparen, dann werde irgendwann alles gut.

Gut gebrüllt, Löwe! Dennoch wirkt diese Entschlossenheit für mich, der ich Schuldenkrisen schon seit vielen Jahrzehnten verfolge, auf seltsame Weise geschichtsvergessen. Schulden in solcher Höhe sind kaum je durch Sparen abgetragen worden. Gerade die Deutschen sollten das wissen.

Als die Griechen den Deutschen Schulden erließen

Zur Erinnerung: Es war der 27. Februar 1953, als sich für die Deutschen ein Traum erfüllte. Mehrere Jahre lange hatte die deutsche Nachkriegs-Wirtschaft unter hohen Schulden bei den Alliierten gelitten. Jetzt, an diesem 27. Februar, erließen 22 Länder – darunter Griechenland – Deutschland im Rahmen des Londoner Schuldenabkommens die Hälfte der Auslandsschulden von 30 Milliarden D-Mark. Die Gläubigerstaaten verzichteten zusätzlich auf alle nicht bezahlten Zinsen in Höhe von etwa 20 Milliarden D-Mark. Auch bei den noch zurückzuzahlenden Schulden erhielt das Nachkriegsdeutschland äußerst großzügige Konditionen. Befreit von den Schulden, sollte Deutschland wieder auf die Beine kommen. Und es kam wieder auf die Beine.

Die Schulden und das Wirtschaftswunder

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen