Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2024
Der Inhalt:

Handy
»Unser Gehirn ist überfordert«

von Barbara Tambour vom 11.02.2024
Eine Flut an Informationen erreicht uns übers Smartphone. Wie damit umgehen? Wie konzentriert bleiben? Fragen an den Neurologen Volker Busch.
Besser mal ausschalten: Wer digitale Pausen macht, ist kreativer. (Foto: istockphoto/Fokusiert)
Besser mal ausschalten: Wer digitale Pausen macht, ist kreativer. (Foto: istockphoto/Fokusiert)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Publik-Forum: Über mein Smartphone erhalte ich E-Mails, Eilmeldungen, scrolle durch Instagram und Facebook – und am Ende fühle ich mich oft erschöpft anstatt gut informiert. Überfordert es mein Gehirn?

Volker Busch: Ja, es überfordert die Fähigkeit des Gehirns, die Reize in einer vernünftigen Weise zu verarbeiten. Es sind einfach zu viele Informationen, sehr schnell aufeinander folgend. Eigentlich müsste man sich länger mit ihnen befassen, um sie einzuordnen und zu bewerten. Sie prasseln wie ein Trommelfeuer auf uns ein.

Wenn ich Zeitung lese und mein Handy mit »pling« eine neue Nachricht ankündigt, schaue ich oft sofort nach. Was passiert dabei in meinem Gehirn?

Busch: Im Gehirn wi

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.