Steffensky interviewt Steffensky: Lesen Sie ein tiefgründiges und wunderbar amüsantes Selbstgespräch in der aktuellen Ausgabe von Publik-Forum" />
Zur mobilen Webseite zurückkehren
Artikel vorlesen lassen

Spiritualität – das dubiose Wort

von Eva Baumann-Lerch vom 27.06.2014
Wenn Fulbert Steffensky das Wort Spiritualität hört, verzieht er das Gesicht. Der Theologe vermutet dahinter eine verkappte Form des Egoismus. Aber so ganz sicher ist er sich dann auch wieder nicht. Deshalb streitet er mit sich selbst. Steffensky interviewt Steffensky: Lesen Sie ein tiefgründiges und wunderbar amüsantes Selbstgespräch in der aktuellen Ausgabe von Publik-Forum
Fulbert Steffensky interviewt Fulbert Steffensky in der neuen Ausgabe von Publik-Forum: Ja, da staunen Sie! (Foto: epd/Böschemeyer)
Fulbert Steffensky interviewt Fulbert Steffensky in der neuen Ausgabe von Publik-Forum: Ja, da staunen Sie! (Foto: epd/Böschemeyer)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

»Das Wort treibt seinen Schabernack mit uns«, sagt Fulbert Steffensky. Der Begriff der Spiritualität ist ihm suspekt geworden, seit er es immer öfter und in immer seltsameren Kombinationen zu lesen bekommt: »Spiritualität und Gesundheit. Spiritualität des Geldes. Spiritualität des Radios. Spiritualität und Management.« Dann verzieht er sein Gesicht, fühlt sich wie ein alter mürrischer Mann und fragt sich, warum das eigentlich so ist.

Der ehemalige Benediktiner und spätere evangelische Theologieprofessor führt ein Selbstgespräch, in dem er sich fragt, ob die modernen spirituellen Angebote (»Dialog mit Steinen«, »Hormon-Yoga für Frauen«, »Instinkternährung« ) nicht eher wie Fast Food sind. Wird der große seelische Hunger unserer Zeit mal eben mit wenig Substanz bedient? Ob wir den allumfassende

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00