Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2023
Der Inhalt:
Religion & Kirchen

Der letzte Brief (Vorsicht, Satire!)
Lieber Hubert,

Über den Umgang mit Skandalen: Warum Deutschlands uneitelster TV-Philosoph den stellvertretenden bayerischen Ministerpräsidenten um Rat bittet.
vom 12.11.2023
Artikel vorlesen lassen
Früher überheblich, heute bescheiden: TV-Philosoph Richard David Precht. (Zeichnung: PA / Die Kleinert / Schwarwel)
Früher überheblich, heute bescheiden: TV-Philosoph Richard David Precht. (Zeichnung: PA / Die Kleinert / Schwarwel)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

ich hoffe dieser Brief findet Dich in bester Verfassung und bei guter Laune. Hätte mir jemand vor ein paar Wochen gesagt, dass ich Dir schreiben würde, ich hätte ihn ausgelacht, was beweist, dass selbst die Besten von uns sich manchmal irren.

Häufig ist ja der Umgang mit einem Skandal fataler als der Skandal selbst. Deinen Umgang mit dieser unappetitlichen Flugblatt-Affäre, die natürlich eine gegen Dich gerichtete Kampagne im Wahlkampf war, habe ich offen kritisiert. Ich an Deiner Stelle hätte mich für die Jugendsünde entschuldigt und erklärt. Mit 16 macht doch jeder Mist!

In der Annahme, das Richtige zu tun, habe ich also ganz anders auf mein Antisemitismus-Skandälchen reagiert als Du auf Deines. Ich habe mich für meine inhaltlich nicht falschen, aber sicher sa

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00