Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2021
Geklaute Zukunft
Die Macht der Alten, die Last der Jungen
Der Inhalt:

Tanz in der Pandemie
Ballett begreift man mit dem Herzen

von Markus Reiter vom 04.05.2021
Der klassische Tanz verlangt von den Tänzerinnen und Tänzern Selbstdisziplin bis über die Schmerzgrenze. Warum tun Menschen sich das an? Und wie verändert Corona ihr Leben?
Höchstmögliche ästhetische Form: Daiana Ruiz und Flemming Puthenpurayil (Foto: adorisio/Stuttgarter Ballett)
Höchstmögliche ästhetische Form: Daiana Ruiz und Flemming Puthenpurayil (Foto: adorisio/Stuttgarter Ballett)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Jeder, der regelmäßig zwei- oder dreimal die Woche Sport treibt, kennt das Gefühl. Und ebenso der, der sich jeden Freitagabend zum Bridgespielen mit Freunden trifft. Oder wer sich jeden Sonntagvormittag zum Gottesdienst aufmacht. Wenn vom einen auf den anderen Tag diese Gewohnheit weggebrochen wird, wenn eine weltweite Viruserkrankung ihr Einhalt gebietet, bleibt ein Gefühl der Leere zurück. Etwas fehlt im Leben, ein Rhythmus, auf den sich Körper und Geist jahrelang eingestellt hatten. Ein Verlangen, das nach Erfüllung ruft.

Stellen Sie sich dieses Gefühl vor – und dann machen Sie es größer und größer und nochmals größer. So bekommen Sie (vielleicht) eine Ahnung davon, wie es sich für den Tänzer Flemming Puthenpurayil und die Tänzerin Eva Holland-Nell anfühlte, als der Corona-Lockdown über sie h

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.