Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2022
Pazifismus unter Beschuss
Frieden schaffen – mit Waffen?
Der Inhalt:

Schüler und Aktivist
»50 000 Unterschriften – das wär’ was!«

von Annette Lübbers vom 30.03.2022
Die Situation der Menschen im Jemen treibt den Schüler Maximilian Gräf um. Der 14-Jährige hat deshalb einen Brief an Bundeskanzler Scholz geschrieben und eine Online-Petition gestartet. Und ärgert sich, wenn ihm unterstellt wird, dabei hätten ihm Erwachsene geholfen.
Mischt sich ein: Der 14 Jahre alte Schüler Maximilian Gräf (Foto: privat)
Mischt sich ein: Der 14 Jahre alte Schüler Maximilian Gräf (Foto: privat)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Vor zwei Monaten habe ich einen offenen Brief an Bundeskanzler Scholz geschrieben. Darin fordere ich unsere Regierung auf, sich stärker für die Menschen im Jemen einzusetzen. Es ist doch ein Skandal, dass dort Menschen hungern und zehnjährige Kinder gerade einmal zehn Kilogramm wiegen. Waffenlieferungen, finde ich, sind nicht geeignet, die unmenschlichen Zustände zu verbessern. Meinen Brief haben zehn Organisationen mit ihrem Logo gezeichnet, darunter die Flüchtlingsräte von Bayern und Niedersachsen. Die habe ich einfach angeschrieben und um Unterstützung gebeten. Auf Change.org steht auch eine Petition von mir. 1060 Personen haben schon unterschrieben. 50 000 Unterschriften – das wär’s! Wenn ich die zusammenbekomme, übt das hoffentlich Druck auf die Politik aus. Vor drei Jahren habe

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.