Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2016
CETA, TTIP und TISA stoppen! Fairhandel statt Freihandel
Der Inhalt:

Darf man in den Urlaub fliegen?

Das Flugzeug wird ein immer beliebteres Verkehrsmittel für Urlauber, auch weil Billigflieger oft günstiger sind als die Bahn. Doch jeder Flug verursacht einen enormen CO2-Ausstoß. Das fördert den Treibhauseffekt. Ist es trotzdem vertretbar, in den Flieger zu steigen? Uns interessiert Ihre Meinung! Argumente? Finden Sie in diesem Pro und Contra
Darf man in den Urlaub fliegen? Wolfgang Strasdas (links) sagt: Ja! Reiner Neises (rechts) sagt: Nein, besser nicht! (Fotos: privat)
Darf man in den Urlaub fliegen? Wolfgang Strasdas (links) sagt: Ja! Reiner Neises (rechts) sagt: Nein, besser nicht! (Fotos: privat)

Wolfgang Strasdas: »Ja! Aber nicht oft«

»Unter bestimmten Bedingungen ist es schon in Ordnung, ab und zu in den Urlaub zu fliegen. Der Klimaschutz ist zwar ein wichtiges Argument dagegen. Doch komplett auf Fernreisen zu verzichten hätte weitreichende Folgen: In etlichen Ländern, die vom Tourismus leben, würde es die Volkswirtschaft ruinieren. Spannende Kulturen und Naturschauspiele könnte man nicht mehr mit eigenen Augen erleben. Auch die Völkerverständigung würde darunter leiden, wenn wir uns die Begegnung mit Kulturen in Afrika, Asien oder Lateinamerika nähmen. Reisen in ferne Länder weitet den Horizont und ermöglicht die Erfahrung des »selbst Andersseins«. Das ist das bes