Zur mobilen Webseite zurückkehren

Wir haben grad an Dich gedacht

vom 02.05.2020
von Ursula Bremer
(Foto: Bremer)
(Foto: Bremer)

Da ich meine drei Enkel an Ostern und schon einige Zeit davor und inzwischen auch danach nicht sehen durfte wegen Corona, bastelte ich ohne konkrete Vorlage (meine eigenen erwachsenen Kinder hatten so ein ähnliches Bild vor Jahren einmal im Kindergarten bekommen) diese Karte mit meinem Mann zusammen und reimte folgenden Text dazu:

Liebes Kind,
Wir haben grad an Dich gedacht
und Dir ein Huhn mit Ei gemacht.
Das Ei geht auf, was kommt heraus?
Es ist ein Küken, keine Maus!
Diesen schönen Osterbrauch
feiern wir an Ostern auch,
wenn die ganze große Welt
Corona grad in Atem hält.
Dieses kleine Huhn sagt: »Piep!
Liebes Kind, ich hab Dich lieb!«
Sind bald wieder für Dich da,
Großmama und Großpapa!

Deine Großeltern

Diese Karte schickten wir an unsere Enkel. Der jüngste, der gerade erst zwei Jahre alt wird, möchte die Karte jeden Tag mindestens einmal vorgelesen bekommen, sodass unsere Tochter (seine Mutter) den Text schon auswendig kann und das Hühnchen schon ziemlich angegriffen aussieht.

______

Alle Beiträge des Erzählprojektes »Die Liebe in Zeiten von Corona«

______

Jeden Morgen kostenlos per E-Mail: Spiritletter von Publik-Forum

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.