Zur mobilen Webseite zurückkehren
vom 31.03.2020
Dr. Peter Kleine, Bad Driburg

O Gott, wir stehen am Abgrund des Lebens.
Menschen sterben ohne ihre Angehörigen.
Tote werden ohne Trauerfeier beerdigt.
Wir meiden jegliche Begegnungen
in Kirche, Beruf, bei Freunden und Verwandten.

Hilflos sind die Menschen in Sorge um Arbeit und Auskommen,
um Mitmenschen und sich selbst.

Wir verstehen nicht, was um uns herum geschieht.
Wir bemühen uns nach Leibeskräften: Ärzte, Pfleger, Sanitäter.

Wir sehen, dass wir überfordert sind und deiner Hilfe bedürfen.
Wir schaffen es nicht alleine, sondern suchen, ja schreien um Hilfe.

Zeige dich den Menschen, die einsam sterben müssen.
Zeige dich den Menschen, die um Abhilfe bemüht sind, denn sie sind Fragende und Suchende.
Sei du den Menschen nah, die bis zur Erschöpfung arbeiten und ihr Bestes geben.
Sei du den Menschen nahe, die politische Verantwortung tragen und Entscheidungen treffen.

Wir sind in großer Not und vertrauen darauf, dass du an unserer Seite bist.
Wir bitten dich, wir flehen dich an: Erbarme dich unser, die wir hilflos sind.

Kyrie eleison

______

Alle Beiträge des Erzählprojektes »Die Liebe in Zeiten von Corona«

______

Jeden Morgen kostenlos per E-Mail: Spiritletter von Publik-Forum

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.