Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2016
Warum ich (nicht) bete
Der Inhalt:
Artikel vorlesen lassen

Gesegnete Unterhaltung

von Hans Jürgen Luibl vom 16.12.2016
Ist das Weihnachtsfest zum Event ohne Ereignis verkommen? Oder was passiert, wenn wir die biblischen Geschichten als Unterhaltung wahrnehmen?
Weihnachtsrummel, Weinhnachtsglanz: Feierliche Eröffnung des Nürnberger Christkindlmarkts vom Balkon des Rathauses durch die Ansprache des Engels (links). (Foto: pa/Gambarini)
Weihnachtsrummel, Weinhnachtsglanz: Feierliche Eröffnung des Nürnberger Christkindlmarkts vom Balkon des Rathauses durch die Ansprache des Engels (links). (Foto: pa/Gambarini)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
  • endet automatisch

Alle Jahre wieder: Weihnachten wird auf dem Weihnachtsmarkt verkauft. Emotionale Inszenierungen boomen. Nikolaus und Weihnachtsmann werden zu Geschwistern im Geiste. Engel jeder Art werden gerne gesehen. Und der Heilige Abend wird zum krönenden Abschluss der weihnachtlichen Unterhaltung, die Ende Oktober in den Schaufenstern und Süßigkeitenregalen eingeleitet wird. Am besten beginnt der Pfarrer gleich mit den Worten: »Gute Unterhaltung beim Krippenspiel.«

So kann man es sehen, so kann man es kritisieren: Der eigentliche Kern des Weihnachtlichen ist verloren gegangen, ausgehöhlt das Fest, geblieben nur die Hülle, die zur Unterhaltung geworden ist, zum Event ohne Ereignis. Dies allerdings setzt voraus, dass man nicht nur weiß, was der Kern des Weihnachtlichen ist. Wir müssten auch wissen, was d

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.