Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 

Fünf Jahre Papst Franziskus – was wäre wenn?

von Britta Baas, Thomas Seiterich 13.03.2018
Ein Gedankenspiel: Man stelle sich einmal vor, der bayerische Papst Benedikt hätte nicht am Rosenmontag 2013 seinen Amtsverzicht verkündet. Die katholische Kirche lebte heute im Jahr dreizehn unter Papst Joseph Ratzinger. Der Unterschied zeigt: Wie gut, dass es seit dem 13. März 2013 Papst Franziskus gibt!
Ein Papst macht gute Stimmung: Franziskus - hier zu sehen bei einer Generalaudienz auf dem Petersplatz im Oktober 2017 - ist weltweit beliebt, kommt aber mit seinem Reformwillen im Vatikan nicht bei allen gut an. (Foto: pa/Ulmer/Lingria)
Ein Papst macht gute Stimmung: Franziskus - hier zu sehen bei einer Generalaudienz auf dem Petersplatz im Oktober 2017 - ist weltweit beliebt, kommt aber mit seinem Reformwillen im Vatikan nicht bei allen gut an. (Foto: pa/Ulmer/Lingria)

Heute vor fünf Jahren begrüßte ein Mann die wartende Menge auf dem Petersplatz in Rom mit einem schlichten »Guten Abend«. Es war der neue Papst. Franziskus löste großen Jubel aus – und weckte mindestens ebenso große Hoffnungen. Hat er sie erfüllt?

Ein Gedankenexperiment drängt sich auf: Wie stünde es heute um die katholische Kirche, falls der deutsche Papst Benedikt XVI. damals entschieden hätte, trotz schwindender Kräfte Papst zu bleiben? Wir lebten im bizarren 13. Jahr seines konservativen Pontifikats. Ein mächtiger Dreimännerbund, bestehend aus dem Chef der Glaubensbehörde, Kardinal Gerhard Ludwig Müller, dem »ewigen« Kardinalstaatssekretär,

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.