Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2021
Maria, Freundin Gottes
Eine interreligiöse Entdeckung
Der Inhalt:

Interreligiöser Dialog
Freundin Gottes

von Anne Strotmann, Michael Schrom. vom 26.02.2021
Jungfrau, Kriegsgöttin, Himmelskönigin, Prophetin: Maria hat mehrere Identitäten. Die islamische Theologin Muna Tatari und der katholische Dogmatiker Klaus von Stosch entdecken sie auch als queeres Vorbild und Brückenbauerin. Ein interreligiöses Gespräch
 Maryam und Isa im Koran: Persische Miniatur (Foto: alamy)
Maryam und Isa im Koran: Persische Miniatur (Foto: alamy)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Publik-Forum: Herr von Stosch, in der katholischen Kirche gibt es gerade Streit um Maria. Die Kirchenreformbewegung Maria 2.0 sieht in ihr eine Vorkämpferin für Geschlechtergerechtigkeit, die konservative Gegenbewegung Maria 1.0 sieht in ihr eine fromme Dienerin. Welchen Zugang haben Sie zu Maria?

Klaus von Stosch: Ich konnte mit der katholischen Marienfrömmigkeit nie etwas anfangen. Vielleicht, weil mein Vater Protestant war. Ich hatte die Sorge, dass sie zu einer göttlichen Figur emporgehoben wird. Sie war mir fremd, weil sie mir als Mensch nicht nahekam. Aber als komparativer Theologe hilft manchmal der Umweg über eine andere Religion. Ich dachte mir: Vielleicht finde ich ja über Maria im Koran einen neuen Zugang zu der Maria des christlichen Gla

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.