Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2019
Rebellion der Zukunft
Retten uns die Schüler?
Der Inhalt:

Ein bisschen Segen, vielleicht

von Viola-Kristin Rüdele vom 25.04.2019
In der Evangelischen Landeskirche in Württemberg ist es nach wie vor umstritten: Sollen Pfarrerinnen und Pfarrer homosexuelle Paare segnen dürfen?
In der Evangelischen Landeskirche in Württemberg nach wie vor umstritten: Sollen Pfarrerinnen und Pfarrer homosexuelle Paare segnen dürfen? (Foto: iStock by getty/djedzura)
In der Evangelischen Landeskirche in Württemberg nach wie vor umstritten: Sollen Pfarrerinnen und Pfarrer homosexuelle Paare segnen dürfen? (Foto: iStock by getty/djedzura)

Die Synode der Evangelischen Landeskirche in Württemberg hat dafür gestimmt, dass ihre Pfarrerinnen und Pfarrer in Zukunft homosexuelle Paare segnen dürfen – aber nicht müssen. Die prinzipielle Erlaubnis gilt aber nur in Gemeinden, in denen der Kirchengemeinderat dies mit Zweidrittelmehrheit erlaubt. Außerdem dürfen Segnungen nur in maximal einem Viertel aller Gemeinden stattfinden. Landesbischof Otfried July hatte diesen Kompromiss ausgearbeitet, da die Meinungen zu Homosexualität in der Landeskirche weit auseinander liegen. Noch 2017 hatte die Synode gegen einen Antrag auf Segnung gleichgeschlechtlicher Paare gestimmt. Dass der Kompromiss tragfähig ist, darf bezweifelt werden. Die pietistisch geprägte »Lebendige Gemeinde« fühlt sich »an die Schrift und damit die Einzigartigkeit der Ehe von Mann und Frau gebunden«. Dagegen sieht die prog

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen