Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2017
Wer ist Herr im Hirn?
Der Streit um den freien Willen
Der Inhalt:

Du sollst keine Trumps neben mir haben!

Siegen, zerstören, herrschen: Der US-Präsident inszeniert sich als Gott des Gemetzels. Wie begegnet man diesem Mann?
Der geflügelte Donald: Schnappschuss im Pentagon, vor dem Siegel der USA. (Foto: Reuters/Carlos Barria)
Der geflügelte Donald: Schnappschuss im Pentagon, vor dem Siegel der USA. (Foto: Reuters/Carlos Barria)

Es ist besser, einen Tag als Löwe zu leben als hundert Jahre als Schaf.« Dieser Satz hat weniger als 140 Zeichen. Deshalb passt er in einen Tweet. Es ist ein guter Satz für Donald Trump, der gern über den Kurznachrichtendienst Twitter regiert. Dort setzt er kurze, knackige Botschaften in die Welt. Ein knappes Jahr vor Beginn seiner Präsidentschaft – da war er schon entschlossen, der erste Mann im Staat zu werden – twitterte er seine Weisheit über den Löwen und das Schaf. Dass er sie von einem anderen übernommen hatte, Benito Mussolini, ist interessant, zeigt es doch, dass Trump sich einer totalen Idee von Herrschaft nahe fühlt. »Ich bin der L

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.