Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die schwarze Wolke

vom 27.01.2021
von Detlef Baer, Aachen

Verrufen, verdammt, verfemt,
die schwarze Wolke kommt zurück
das kurze Glück, ewig ersehnt,
vergänglich wurd der Geist verzückt.

Die Schwere feiert jetzt Triumph,
erdrückt das Lachen schon im Keim,
zieht dich hinein in tiefen Sumpf,
ins Sein, das nicht will sein!

Warum das Sein im Dunklen?
Was passiert in dieser Tagesnacht?
Ach sähe ich den kleinen Funken,
der mich herausführt aus dem Schacht!

Und wenn der Schacht die Wolke ist?
selber aus Furcht geboren,
denn das Dunkle schnell zerbricht,
wenn es geht im Licht verloren.

Hinein ins Dunkel leuchtet das Licht,
schwach zunächst, vermeintlich weit,
und doch, die dunkle Wolke bricht,
wenn der Lichtstrahl dich erreicht!

______

Alle Beiträge des Erzählprojektes »Die Liebe in Zeiten von Corona«

______

Jeden Morgen kostenlos per E-Mail: Spiritletter von Publik-Forum

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an datenschutz@publik-forum.de.

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.